top of page
jeeps_C_smailovic08.jpg_w=1242.jpg

Salome

Oper
Deutsch
ab 16 Jahren
Deutsche und Englische Übertitel

Darum geht's

Salome hält es auf der Feier ihres Stiefvaters Herodes nicht mehr aus, doch gibt es kein Entkommen aus seinem Haus. In dieser Bedrängnis erscheint sie Narraboth besonders schön; er kann seine Augen kaum von ihr abwenden. Salomes Aufmerksamkeit wird dagegen ganz von der Stimme eines durch Herodes festgehaltenen Mannes gefesselt. Dieser Mann, Jochanaan, prophezeit den Untergang der bisherigen Welt und den Anbruch neuer Zeiten. Salome bringt Narraboth dazu, ihr entgegen Herodes’ Anordnung eine Begegnung mit Jochanaan zu ermöglichen. Dieser prangert die Verderbnis von Salomes Familie an, doch steigern seine moralisch rigorosen Ermahnungen noch ihr Interesse an ihm – bis hin zu körperlichem Verlangen, was Jochanaan heftig zurückweist. Narraboth, der Zeuge dieser Begegnung ist, nimmt sich das Leben. Jochanaan fordert Salome auf, Heil und Erlösung bei Christus zu suchen. Als sie stattdessen weiter nach einer sinnlichen Begegnung mit ihm verlangt, verflucht er sie mehrfach. Sie bleibt verstört zurück.

Herodes ist auf der Suche nach Salome und findet den toten Narraboth, was ihn mit Angst vor einem möglichen Unheil erfüllt. Vor den Augen seiner Frau Herodias umschmeichelt er unverhohlen deren Tochter. Die lautstarken Schmähungen der Herodias und ihres lasterhaften Lebenswandels durch Jochanaan entfachen unter den Anwesenden eine Diskussion über den vorgeblichen Propheten und die Frage, ob und wie Gott sich dem Menschen zeigt. Als Jochanaan dazu aufruft, Herodias für ihre Vergehen aufs Härteste zu bestrafen, gerät sie außer sich und fordert von Herodes, Jochanaan mundtot zu machen. Wie unberührt davon will Herodes Salome tanzen sehen und verspricht ihr dafür die Erfüllung jedes erdenklichen Wunsches. Gegen den Willen ihrer Mutter lässt sie sich darauf ein.

Salome tanzt, als ginge es um ihr Leben.

Anschließend verlangt sie zur Belohnung den Kopf des Jochanaan. Herodes hat Skrupel, diesen Mann, den er für einen Heiligen hält, umzubringen. Salome lehnt jedoch alle anderen Angebote ihres Stiefvaters ab und besteht darauf, dass er sein Wort hält. Herodes gibt nach. Er lässt Jochanaan töten und Salome den Kopf bringen.

Salome versucht, Liebe und Tod zu ergründen, und küsst den Mund Jochanaans. Für einen Augenblick glaubt sie, über ihn zu triumphieren, doch ahnt sie die Nähe ihres eigenen Todes.

Ticketpreise

Ticketpreise

Ermäßigungen

11 - 163 €

Ermässigungen nicht online buchbar und nur für ausgewählte Veranstaltungen
https://www.staatsoper.de/ermaessigungen

14. Juli 2023

18:00

11. Juli 2023

18:00

Nationaltheater

Theaterkasse

Max-Joseph-Platz 2
D - 80539 München

bottom of page