top of page
jeeps_C_smailovic08.jpg_w=1242.jpg

EDDY (Arbeitstitel)

Performance, One-Man-Stück
Deutsch
alle Altersgruppen
keine Übertitel

Darum geht's

Meet Eddy Bellegueule! Er wächst in einer xenophoben Umgebung auf. Sein Zuhause ist ein Haus ohne Telefon,ohne Licht in den Schlafzimmern. Oft wurde er als Kind zum Einkaufen auf Kredit geschickt – wer sagt schon Nein zu einem armen Kind? Doch ist Eddys Leben viel mehr als nur eine Geschichte über Unterschiede und das Erwachsenwerden – eine Realität, die so viel realer ist als die meisten anderen. Schon in jungen Jahren merkt Eddy, dass er anders ist. Seine Eltern spüren es auch, unausgesprochen oder indirekt. In der Schule erlebt Eddy seelische und auch körperliche Misshandlungen durch seine Mitschüler. Sich anzupassen ist das, was die meisten gemobbten Kinder tun, oder? Aber wer hat den Mut, ein anderes Leben zu führen? Eddy versucht verzweifelt, seine Unterschiede zu löschen, reinzupassen, "ein echter Kerl" zu sein. Er hat Freundinnen, beschimpft einen anderen femininen Jungen mit homophoben Worten. Gewalt ist in dieser Stadt allgegenwärtig. Die Wände in Eddys Haus sind mit Löchern übersät – Überbleibsel von den Fäusten seines Vaters, der ein "guter Vater" ist und seine Kinder nicht misshandelt.. na ja..Doch Eddys Anderssein macht ihn zum Ziel für besonders kreative Formen von Aggression und auch demütigende Handlungen wie: Ihn Anspucken! Anspucken! Anspucken! Ist Eddys Anderssein letztendlich seine Rettung? Taucht ein in die Geschichte von toxischer Männlichkeit und transformierender Identität. Bist du bereit, dich dem Unbehagen zu stellen?

Theaterakademie August Everding und Hochschule für Musik und Theater München mit dem Masterstudiengang Schauspiel (Leitung: Prof. Jochen Schölch)

Ticketpreise

Ticketpreise

Ermäßigungen

Eintritt frei

27. Juli 2023

17:30

Tickets

26. Juli 2023

17:30

Bayerische Theaterakademie

Theaterkasse

Prinzregentenplatz 12
81675 München

info@theaterakademie.de
+49 (0)89 2185 02

bottom of page